der Freitag

16. Juli 2018

Are you real? Verstreute Gedanken über technische Finten

Der britische Schriftsteller Ian McEwan veröffentlichte jüngst in der New York Review of Books eine beeindruckende Kürzestgeschichte mit dem kryptischen Titel »Düssel…«, die in einer unbestimmten Zukunft spielt und im wesentlichen eine Meditation über das Menschliche darstellt, kondensierend in der Frage: »Are you real?« [Weiterlesen auf der Freitag]


01. September 2016

Was soll ich können? Der Geisteswissenschaftler im Zeitalter seiner berufstechnischen Verzichtbarkeit. Ein Erfahrungs- und Lagebericht

Vor ein paar Jahren wurde ich Zeuge des folgenden Dialoges. Sein Hintergrund: Ein junger Mann aus den USA wollte sich im Bürgerbüro mit Erstwohnsitz in Deutschland melden. [Weiterlesen auf der Freitag]

Eine leserfreundliche PDF-Version des Textes kann hier heruntergeladen werden:


12. August 2015

Finale Verfehlungen. Die Chronologie der Endpunkte und die Chronologie der Verfehlungen: Goethe, Winckelmann, Byron

Henning Ritter regt in seinen Notizheften eine »Chronologie der Endpunkte« an. Er schreibt: »Eine Geschichte des ›zum letzten Mal‹ wäre vielleicht reicher als die des ›zum ersten Mal‹ – vor allem aber wäre sie melancholischer, in ihren Feststellungen sicherer und endgültiger.« [Weiterlesen auf der Freitag]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.